31.08.20

Denkmaltag

Verborgene Schätze der Esslinger Stadtkirche entdecken: Der Tag des offenen Denkmals findet 2020 online statt.

Der Tag des offenen Denkmals am 13. September zum Thema „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken“ findet in diesem Jahr online statt – auch in Esslingen. Einzige Präsenzveranstaltungen sind die im Rahmen des Denkmaltages von der Stadt Esslingen organisierten Glockenspielkonzerte und der liturgische Abschluss in der Frauenkirche um 17 Uhr – mit Orgelmusik (Wonjin Min) und einem Gespräch zwischen Architektin Christine Keinath und Pfarrerin Cornelia Krause.

Alle Beiträge beziehen sich in diesem Jahr auf die Stadtkirche St. Dionys. Um deren Schätze ins richtige Licht zu rücken, hat sich eigens ein Film-Team um Stadtkirchenpfarrer Christoph Bäuerle gebildet. In kurzen Video-Clips sollten bisher eher verborgene Facetten an schwer zugänglichen Orten der Stadtkirche mit Mitteln moderner Film- und Kameratechnik beleuchtet werden: Glasfenster in schwindelerregender Höhe, die Steinmetzkunst des Lettners oder das leicht übersehene Wandbild des Heiligen Leonhard. Christoph Bäuerle schrieb „Drehbücher“ für drei kurze Filme. Dann verwandelte sich die Stadtkirche für einige Stunden in ein Filmstudio. Von hohen Metallleitern und mittels einer durch den Kirchenraum schwebenden Drohne entstanden Bilder selbst von Glasfenstern in 25 Metern Höhe.

Auch ins Ausgrabungsmuseum unter der Kirche führt ein Video. Es zeigt die Entstehungsgeschichte und die wesentlichen Inhalte des Städtischen Ausgrabungsmuseums. Virtuelle Einblicke gibt es auch in die Kirchenbibliothek der Stadtkirche. Kirchenführer Manfred Wörner präsentiert ein Video zu einem lang verschollenen und nun wiedergefundenen großen Holzmodell der Stadtkirche von Schreiner Otto Nord aus Esslingen. „Die Türme erleben“ heißt ein digitaler Rundgang in den Türmen der Stadtkirche von Inge Rembold mit Informationen zur Geschichte der Türme und Glockengeläut.

Alle Videos und Beiträge finden sich hier


Details zu den Präsentationen:

„Geheimnisse unter der Stadtkirche St. Dionys in Esslingen am Neckar“
Ein Video von Klaus Petra  zeigt die Entstehungsgeschichte und die wesentlichen Inhalte des Städtischen Ausgrabungsmuseums  unter der Stadtkirche St. Dionys. Dauer: 15:15min
https://youtu.be/oTpJmdmOl_I

„Virtuelle Ausstellung der Kirchenbibliothek Esslingen“
Dreiteilige Präsentation historischer Bücher zum Thema des Denkmaltages von Albrecht Braun  als Teil der Reihe „Das besondere Buch“ der Landeskirchlichen Zentralbibliothek. Die Bücher stammen aus der Turmbibliothek Nürtingen und aus der Kirchenbibliothek Esslingen.
www.zentralbibliothek.elk-wue.de/medien-aus-pfarrbibliotheken/das-besondere-buch

Drei Videos aus der Stadtkirche St. Dionys von Christoph Bäuerle, Klaus Petra, Joachim Braun und Johannes Zimmermann.

„Glaskunst der Esslinger Stadtkirche“
In keiner anderen Kirche Süddeutschlands gibt es so viel mittelalterliche Glaskunst wie in St. Dionys. Die Aufnahmen zeigen handwerkliche Details und ermöglichen es, die farbigen Motive von nahem betrachten. Dauer: 6:02 min
https://youtu.be/hE14ha53GDw

„Lettner der Esslinger Stadtkirche“
Lettner bilden Schranken, aber auch Brücken im Kirchenraum. Ein 1489 in kunstvoller Steinmetz-Arbeit errichteter Lettner bildet in der Stadtkirche St. Dionys in Esslingen eine innere Brücke. Dauer: 5:51 min
https://youtu.be/mNFTV3bdWFY

„Wandbild des Leonhard in der Esslinger Stadtkirche“

Mit bloßem Auge kaum erkennbar findet sich im Kirchenschiff der Stadtkirche St. Dionys ein farbiger Schatz aus vorreformatorischer Zeit - ein sechsteiliges Fresko zum Leben des Heiligen Leonhard. Das Wandbild sprach um 1420 als mittelalterlicher Comic zu den Menschen, die damals oft nicht lesen und schreiben konnten. Dauer: 9:06 min
https://youtu.be/FROgzMSGssA

„Das Holzmodell der Stadtkirche Esslingen“

 Video von Manfred Wörner zum wiedergefundenen Holzmodell des Esslinger
 Schreiners Otto Nord. Dauer: 5:35
 https://www.youtube.com/watch?v=SwVnwwGfxZA&feature=youtu.be

„Die Türme erleben“
Digitaler Rundgang in den Türmen der Stadtkirche von Inge Rembold mit  Informationen zur Geschichte der Türme und Glockengeläut. Dauer: 15:31
https://youtu.be/NJdQK44KPrI