500 Jahre Frauenkirche

© U. Gökeler

500 Jahre Frauenkirche

Pünktlich zum 500 jährigen Jubiläum der Fertigstellung der Frauenkirche zeigten sich Turmhelm und Glockenturm erstmals ohne Gerüst. Die Außensteinsanierung ist erfolgreich abgeschlossen. Und die Glocken können wieder erklingen.

Feierlich eingeläutet wurde das Jubeljahr mit einem Festgottesdienst am 5. Juni 2016.

Das spätgotische Gotteshaus mit seinem stadtbildprägenden Charakter hat nicht nur in Esslingen einen großen Stellenwert. So wurden hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Landeskirche zum Festgottesdienst erwartet. Neben Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July und Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger wurden zahlreiche Vertreter von Land, Stadt und Kirche begrüßt.

 

Dass die Frauenkirche nach über 20 Jahren wieder erhaben ohne Gerüst über Esslingen strahlt und nun auch das einzigartige mittelalterliche Geläut wieder am Ursprungsort erklingen kann, ist nicht zuletzt den großzügigen Spenden aus der Bürgerschaft und dem Frauenkirchen-Bauverein zu verdanken. „Es ist unglaublich, wie viele Esslinger sich mit der Frauenkirche identifizieren und das Erbe unbedingt erhalten möchten“, sagt Projektleiter Ulrich Gökeler. Jubiläumsreihe Mit einer Jubiläumsreihe möchten die Verantwortlichen ein Zeichen setzen. Zum einen ein Zeichen des Dankes an alldiejenigen, die mit ihren großzügigen Spenden die Sanierung des Muschelkalks erst ermöglicht haben. Und auch ein Zeichen an die Bürgerinnen und Bürger in Esslingen, ihre Frauenkirche zu zahlreichen musikalischen und geschichtlichen Veranstaltungen zu besuchen. Starten wird die Jubiläumsreihe am 23. Juli mit einem Orgelkonzert. Freuen darf sich die Bürgerschaft auf einen interessanten Programmmix aus acht Konzerten, drei geschichtlichen Vorträgen, Ausstellungen und Führungen. Am 9. September findet eine Expertenrunde als Gesprächsplattform zum Thema „Denkmale gemeinsam erhalten – die Zukunft der Frauenkirche“ statt. Weitere Informationen und Termine finden alle Interessierte in dem eigens dafür erstellten Flyer oder auf der Homepage. Da kommt noch was - Vieles ist geschafft. Vieles steht noch an. Ohne weitere finanzielle Unterstützung aus der Bürgerschaft werden weiter dringend notwendige Restaurierungsarbeiten im Innenraum der Frauenkirche nicht ausgeführt werden können. Zunächst freut sich Dekan Bernd Weißenborn, dem Ruf der Glocken zu folgen und das Jubiläum mit dem Festgottesdienst einzuläuten.

Autorin: Susanne Grässle

Fotos: Andreas Gökeler

 

Anlässlich des 500-Jahr-Jubiläums gibt es in der Frauenkirche 2016 und 2017 eine Reihe von Veranstaltungen und Konzerten: Flyer Jubiläumsreihe