Willkommen bei der Evangelischen Stadtkirchengemeinde

Seit Jahresbeginn 2016 gibt es die Stadtkirchengemeinde mit rund 3500 evangelischen Christen, die durch den Zusammenschluss der Stadt- und Frauenkirchengemeinde mit der Südkirchengemeinde entstanden ist. Sie gehört zum Kirchenbezirk Esslingen.

Die drei Seelsorgebezirke werden von Dekan Bernd Weißenborn, Pfarrer Christoph Bäuerle und Pfarrer Peter Schaal-Ahlers betreut.

 

 

 

 

 

500 Jahre Frauenkirche - Glocken läuteten das Jubiläum feierlich ein 

  • Frauenkirche nach über 20 Jahren ohne Gerüst 

  • Ministerpräsident Kretschmann beim Festgottesdienst am 5. Juni 2016

  • Jubiläumsreihe startet

Nach langem Warten ist es soweit: Pünktlich zum 500 jährigen Jubiläum der Fertigstellung der Frauenkirche zeigten sich Turmhelm und Glockenturm erstmals ohne Gerüst. Die Außensteinsanierung ist erfolgreich abgeschlossen. Und die Glocken können wieder erklingen.

Foto: Ulrich Gökeler

 

Foto: Andreas Gökeler

Feierlich eingeläutet wurde das Jubeljahr mit einem Festgottesdienst am 5. Juni 2016. Das spätgotische Gotteshaus mit seinem stadtbildprägenden Charakter hat nicht nur in Esslingen einen großen Stellenwert. So wurden hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Landeskirche zum Festgottesdienst erwartet. Neben Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July und Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger wurden zahlreiche Vertreter von Land, Stadt und Kirche begrüßt.

 

 

 

Foto: Andreas Gökeler

Dass die Frauenkirche nach über 20 Jahren wieder erhaben ohne Gerüst über Esslingen strahlt und nun auch das einzigartige mittelalterliche Geläut wieder am Ursprungsort erklingen kann, ist nicht zuletzt den großzügigen Spenden aus der Bürgerschaft und dem Frauenkirchen-Bauverein zu verdanken. „Es ist unglaublich, wie viele Esslinger sich mit der Frauenkirche identifizieren und das Erbe unbedingt erhalten möchten“, sagt Projektleiter Ulrich Gökeler. Jubiläumsreihe Mit einer Jubiläumsreihe möchten die Verantwortlichen ein Zeichen setzen. Zum einen ein Zeichen des Dankes an alldiejenigen, die mit ihren großzügigen Spenden die Sanierung des Muschelkalks erst ermöglicht haben. Und auch ein Zeichen an die Bürgerinnen und Bürger in Esslingen, ihre Frauenkirche zu zahlreichen musikalischen und geschichtlichen Veranstaltungen zu besuchen. Starten wird die Jubiläumsreihe am 23. Juli mit einem Orgelkonzert. Freuen darf sich die Bürgerschaft auf einen interessanten Programmmix aus acht Konzerten, drei geschichtlichen Vorträgen, Ausstellungen und Führungen. Am 9. September findet eine Expertenrunde als Gesprächsplattform zum Thema „Denkmale gemeinsam erhalten – die Zukunft der Frauenkirche“ statt. Weitere Informationen und Termine finden alle Interessierte in dem eigens dafür erstellten Flyer oder auf der Homepage. Da kommt noch was - Vieles ist geschafft. Vieles steht noch an. Ohne weitere finanzielle Unterstützung aus der Bürgerschaft werden weiter dringend notwendige Restaurierungsarbeiten im Innenraum der Frauenkirche nicht ausgeführt werden können. Zunächst freut sich Dekan Bernd Weißenborn, dem Ruf der Glocken zu folgen und das Jubiläum mit dem Festgottesdienst einzuläuten.

Autorin Susanne Grässle

 

 

 

Meldungen aus unserer Kirchengemeinde alle

13.05.16 „Und die Welt steht still“

„Und die Welt steht still - Letzte Lieder und Geschichten von Menschen im Hospiz“: Dies ist der Titel eines bundesweiten Kunstprojektes, an dem sich auch Menschen, die im Hospiz Esslingen verstorben sind, beteiligt haben. Diese musikalischen Vermächtnisse und Geschichten werden am 3. Juni 2016 um...

mehr

12.05.16 Michael Waldmann ist neuer KDV-Vorsitzender

Der Nürtinger evangelische Dekan Michael Waldmann ist zum Vorsitzenden des Kreisdiakonieverbands im Landkreis Esslingen (KDV) gewählt worden. Er ist Nachfolger des Esslinger Dekans Bernd Weißenborn, der das Amt nach sechs Jahren aufgibt. Der Vorsitzende des Kreisdiakonieverbandes ist auch einer der...

mehr

09.05.16 Viele helfende Hände tragen zum Erfolg bei

„Die Esslinger Vesperkirche ist längst zu einer verlässlichen diakonischen Einrichtung in der Stadt geworden“, freut sich Dekan Bernd Weißenborn. Drei Wochen lang waren auch in diesem Jahr Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten eingeladen, in der Frauenkirche „gemeinsam an einem Tisch“ zu essen...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Gemeinsam die Menschenwürde schützen

    Ulrich Enders, bisher Gemeindepfarrer in Michelbach an der Bilz, übernimmt das Pfarramt für Polizei- und Notfallseelsorge im Bereich Nord der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Enders folgt Kirchenrätin Eva-Maria Agster nach, die am 26. September nach 16 Jahren auf dieser Stelle in den Ruhestand verabschiedet wird.

    mehr

  • Verleih uns Frieden gnädiglich

    Neun Menschen sind in München bei einem Anschlag ums Leben gekommen, zahlreiche Personen wurden verletzt - unschuldige Opfer einer grausamen Tat. Wir trauern um die Toten, fühlen mit den Angehörigen und wünschen den Verletzten eine rasche und vollständige Genesung.

    mehr

  • Brücke in die Gesellschaft

    Sie werden so stark gebraucht wie selten zuvor: Diakoninnen und Diakone sind eine Brücke zwischen der Kirche und der Gesellschaft. Trotzdem ist die Berufszukunft gefährdet, auch weil sie abhängig von der Kassenlage der Kirchenbezirke ist.

    mehr